Nutzungsbedingungen

1. Herzlich Willkommen bei Street Economy

Diese Webseite und ihre Services werden von Street Economy angeboten. Sie erklären sich mit den folgenden rechtsverbindlichen Nutzungsbedingungen einverstanden, sobald Sie unsere Webseite bzw. Services verwenden.

Darüber hinaus stimmen Sie damit den Datenschutz- und Cookie-Richtlinien zu, in dem Sie diese zur Kenntnis genommen haben. Hierzu zählen auch die Projekt-Regeln und Community-Richtlinien, für den Ablauf von Projekten sowie dem Verhalten in der Community. Bitte lesen Sie diese sorgfältig.

Aktualisierungen der Nutzungsbedingungen sind jederzeit möglich, dieses Recht hält sich Street Economy vor. Auf unserer Webseite oder per E-Mail informieren wir Sie über grundlegende Änderungen.

Mindestens 14 Tage vor Inkrafttreten einer wesentlichen Änderung werden Projektgründer in der EU informiert. Niemals gelten neue Versionen der Nutzungsbedingungen rückwirkend, sondern stets ab dem Tag des Inkrafttretens. Durch die Weiternutzung von Street Economy und den Services erklären Sie sich mit den neuen Nutzungsbedingungen einverstanden.

2. So legen Sie ein Konto bei Street Economy an

Um ein Konto bei Street Economy anlegen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Mit dem Anlegen des Kontos übernehmen Sie die alleinige Verantwortung für alle mit dem Konto verbundenen Aktivitäten.

Die Webseite von Street Economy können Sie frei besuchen, lediglich einige Funktionen stehen Ihnen nur zur Verfügung, wenn Sie zuvor ein Konto angelegt haben. Alle Angaben sind wahrheitsgemäß und vollständig auszufüllen. Wir behalten uns das Recht vor bei Missachtung dieser Vorgaben Ihr Konto zu sperren.

Wählen Sie ein sicheres Passwort und geben Sie dieses nicht weiter – sollten Sie unerwartete Aktivitäten Ihres Kontos bemerken, wenden Sie sich direkt an info@street-economy.tv

Voraussetzungen für ein Konto:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • geschäftsfähig
  • ggf. kann ein Altersnachweis verlangt werden

3. Diese Aktivitäten sind nicht erlaubt

Folgende Aktivitäten bezüglich unserer Webseite und den damit verbundenen Services sind nicht erlaubt:

  • Projekte dürfen keine finanziellen Anreize zusichern:
  • Investitionen sind auf Street Economy nicht gestattet. Es ist untersagt, dass bei Projekten finanzielle Anreize wie z.B. Eigentums- oder Anteilrechte oder Investitionsmöglichkeiten versprochen werden.
  • Projekte dürfen keine finanziellen Anreize zusichern:
  • Wettbewerbe, Gutscheine, Glücksspiele und Lotterien. Anstößige Inhalte (z.B. Volksverhetzung, Anstiftung zu Gewalttaten usw.). Finanz-, Zahlungsabwicklungs- oder Kreditdienste; Geldvermittlungs- oder Bargeldersatzdienste; Reisedienste (z.B. Pauschalreisen); telefonische Dienste (z.B. Prepaid-Dienste, Telekommunikations-Mehrwertdienste) sowie Marketing-Dienste.
  • Projekte müssen wahrheitsgetreu und anschaulich präsentiert werden:
  • Die Street Economy Community basiert auf Vertrauen und Kommunikation. Alle Fakten sollten wahrheitsgetreu dargestellt werden und nicht irreführen. Projektgründer sollten bei der Darstellung dessen, was sie verwirklichen möchten, aufrichtig sein. Wenn bei einem Projekt etwas Komplexes, wie z.B. ein Gerät, hergestellt und vertrieben wird, ist es erforderlich, dass der Projektgründer den Unterstützern einen Prototyp präsentiert. Irreführende Abbildungen sind verboten.
  • Kein Spam:
  • Dazu gehört das massenweise Versenden von Links, das Bewerben von Projekten an unangebrachter Stelle, unerwünschte Nennungen (@) auf Twitter, das Bewerben von Fremdangeboten und das Verwenden von externen E-Mail-Listen, um nur einige Beispiele zu nennen.
  • Benimmregeln:
  • Kommunikation spielt in unserer Community eine große Rolle. Unterstützer werden ermutigt sich untereinander und mit den Projektgründern auszutauschen, besonders wenn sie Fragen haben. Wir möchten aber um einen höflichen und rücksichtsvollen Umgangston bitten. Obszöne, hasserfüllte oder anstößige Inhalte sind fehl am Platz und private Informationen sind ebenso unangebracht wie das unerlaubte Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte. Wenn Ihnen ein Projekt nicht zusagt, brauchen Sie es nicht zu unterstützen. Ignorieren Sie es einfach.
  • Damit wir Ihnen die Services unserer Webseite zuverlässig bereitstellen können, beschädigen Sie die Systeme, Webseite und Software nicht – jeder Versuch wird geahndet. Das gilt auch für unsere Drittanbieter.

4. Der Ablauf von Crowdfunding-Projekten

Dein Projekt! Dein Erfolg! Street Economy ist eine Finanzierungsplattform, durch die Ihr Projekt schon im Entstehungsprozess von dessen Fans unterstützt werden kann, in dem Ihnen Ihr Produkt bereits schon jetzt abgekauft wird. Aus rechtlichen Gründen können keine Projekte unterstützt werden, die z.B. eine Rendite oder sonstige finanzielle Mehrwerte versprechen. Wir bemühen uns aber in der weiteren Entwicklung auch für diese Projekte eine gute Umgebung zu schaffen.

Ein Projektgründer lädt durch das Erstellen eines neuen Projekts die Nutzer der Webseite dazu ein, dieses zu unterstützen. Hierbei ist das Angebot bzw. der Vertrag des Projektgründers verbindlich und rechtsgültig.

Street Economy ist keine Vertragspartei.

Die Vereinbarung zwischen dem Projektgründer und dem Unterstützer erfolgt in diesem Rahmen:
Natürlich gibt es keine Garantie, ob ein Projekt sein Finanzierungsziel erreicht.

Gelingt die Finanzierung mit Hilfe der Unterstützer erhalten die Projektunterstützer im Gegenzug für seinen Finanzierungsbeitrag eine verpflichtende Gegenleistung des Projektgründers, die bei Vertragsabschluss festgelegt wurde. Ist diese Gegenleistung durch den Projektanbieter erbracht, gilt der Vertrag als erfüllt.

Während der Laufzeit eines Projektes ist der Projektgründer dazu aufgefordert seine Community stets auf dem Laufenden über Fortschritte, Veränderungen und ggf. Verzögerungen der Timeline zu unterrichten.

Sollte es dem Projektgründer nicht möglich sein, sein Projekt erfolgreich zu finanzieren und die damit verbundenen Belohnungen in die Projektunterstützer weiter zu geben, ist der Projektgründer aufgefordert einen bestmöglichen Abschluss für alle zu finden.

Der Projektgründer hat diesen Verpflichtungen gegenüber seinen Unterstützern wie folgt nachzukommen:

  • Der Projektgründer ist in der alleinigen Verantwortung für sein Projekt, das bedeutet, wenn er gemachte Versprechungen nicht einhalten kann, haben Unterstützer die Möglichkeit rechtliche Schritte gegen den Projektgründer einzuleiten
  • Der Projektgründer muss seine Unterstützer informieren zu den Punkten: Welche Projektaktivitäten wurden schon durchgeführt? Wofür wurde das Projektbudget verwendet? Und aus welchen Gründen konnte das Projekt nicht wie geplant abgeschlossen werden?
  • Der Projektgründer ist stets bemüht das Projekt innerhalb des kommunizierten Zeitraums mit einem bestmöglichen Ergebnis abzuschließen
  • Der Projektgründer muss nachweisen, dass er das Projektbudget dem Zweck entsprechend genutzt hat
  • Der Projektgründer hat stets ehrlich und wahrheitsgemäß seinen Unterstützern gegenüber zu kommunizieren
  • Der Projektgründer hat anzubieten, das verbleibende Projektbudget an alle Unterstützer, die noch keine Belohnung erhalten haben, auszuzahlen bzw. das Projektbudget so zu verwenden, um das Projekt abzuschließen. Eine Auszahlung an die oben genannten Projektunterstützer findet im Verhältnis zu deren jeweiligen Finanzierungsbeitrags statt.

So werden Projekte finanziert

Unter diesen Voraussetzungen können Sie zum Projektunterstützer werden:

  • Belastung Ihrer Kreditkarte bzw. Paypal, erst wenn das Projekt sein Funding-Ziel erreicht hat
  • Um ein Projekt zu unterstützen müssen Sie einen Finanzierungsbeitrag tätigen und hierfür die Zahlungsinformationen Ihrer Kreditkarte bzw. Ihres Paypal Accounts angeben. Der Betrag wird optioniert und erst von Ihrem Bankkonto bzw. Paypal Account abgebucht, wenn das jeweilige Crowdfunding-Projekt nach Ablauf seiner Finanzierungsfrist das angestrebte Zielbudget erreicht hat. Street Economy wird in diesem Fall dann den von Ihnen angegebenen Betrag von Ihrem Bankkonto bzw. Paypal Account abbuchen. Erreicht das unterstütze Projekt nicht das gesetzte Finanzierungsziel wird Ihr Bankkonto bzw. Paypal nicht belastet
  • Vormerken einer Abbuchung auf Ihrer Kreditkarte bzw. Paypal
  • Street Economy und dessen Zahlungsdienstleister sind berechtigt im Zeitraum von Ihrer Zusage für ein Projekt bis hin zum erreichten Crowdfunding-Ziel des Projekts die volle Höhe ihres Finanzierungsbeitrags vorzumerken
  • Änderung des Finanzierungsbeitrags für ein Projekt
  • Während der laufenden Finanzierungsphase eines Projekts können Sie jederzeit Ihren Finanzierungsbeitrag erhöhen, verringern oder stornieren. Davon ausgenommen sind die letzte 24 Stunden vor Ablauf der Finanzierungsphase. Ist die Finanzierungsphase abgeschlossen, können Sie nur noch in direkter Rücksprache mit dem Projektgründer Ihren Beitrag verändern.
  • Erhalt der Belohnung für Ihren Finanzierungsbeitrag
  • Der Projektgründer kann den Zeitpunkt der Aushändigung einer Belohnung nur schätzen, dafür gibt es jedoch keine Garantie, da sich der Zeitplan eines Projekts verändern kann. Der Projektgründer ist aufgefordert zu dem Zeitpunkt der Aushändigung der Belohnung realistische Aussagen zu treffen und die Projektunterstützer darüber zu informieren.
  • Kontaktaufnahme durch den Projektgründer
  • Da manche Belohnung individuell ausgehändigt werden (signiertes Buch etc), kann es sein, dass sich der Projektgründer aus diesem Grund bei Ihnen meldet. Unterstützer werden gebeten darauf zeitnah zu antworten, damit sie ihre Belohnung erhalten. Dabei sollte der Projektgründer keine persönlichen Daten verlangen und ausschließlich Daten, die auch für den Erhalt der Belohnung notwendig sind. Sensible Daten wie Bankverbindungen etc. sollten nicht weitergegeben werden. Sollten Unterstützer eine unangemessene Anfrage durch den Projektgründer erhalten, kontaktieren Sie das Street Economy Team unter info@street-economy.tv
  • Street Economy leistet keine Rückerstattungen
  • Der Projektgründer ist in der vollen Verantwortung für den erfolgreichen Abschluss seines Projekts. Street Economy leistet keine Rückerstattungen, fungiert nicht als Treuhänder oder gewährt Garantien für die Arbeit der Projektgründer.

    Unter diesen Voraussetzungen können Sie ein Projekt erstellen:

    • Der Projektgründer kann Finanzierungsbeträge rückerstatten
    • Der Projektgründer kann nach Ende der erfolgreichen Finanzierungsphase jederzeit den Beitrag des Unterstützers stornieren und zurückerstatten. Damit enden die Verpflichtungen des Projektgründers gegenüber dem Unterstützer
    • Abzug unserer Gebühren vom Projektbudget
    • Bevor Street Economy und dessen Zahlungsdienstleister dem Projektgründer das gesammelte Projektbudget überweisen, werden vorab unsere Gebühren von den Kampagnen-Einnahmen abgezogen
    • Gesamtbudget verringert sich, wenn Unterstützer-Beträge nicht abgebucht werden können
    • Sollten die Zahlungsinformationen eines Projektunterstützers zum Zeitpunkt der Abbuchung durch Street Economy nicht mehr gültig sein, kann es vorkommen, dass sich die Summe des Projektbudgets abzüglich aller Gebühren verringert
    • Anfechtung getätigter Abbuchungen
    • Sollte nach einer getätigten Abbuchung ein Projektunterstützer eine Abbuchung auf seiner Kreditkarte bzw. Paypal anfechten, wird Street Economy versuchen den Projektgründer dabei zu unterstützen diese Anfechtung beizulegen. Stellt sich heraus, dass die Anfechtung durch den Projektunterstützer gerechtfertigt ist, wird die angegebene Zahlungsweise bei Projektbeginn mit dem Beitrag des Chargeback belastet
    • Zeitliche Verzögerungen
    • Nicht immer ist es möglich, dass der Projektgründer zu seinem Wunschtermin mit seinem Projekt live geschaltet werden kann – Gründe dafür können mögliche Probleme sein, aber auch, dass das Projekt von Street Economy abgelehnt wird. Auch nach der erfolgreichen Finanzierung eines Projekts kann es zu Verzögerungen kommen, bis dem Projektgründer das Budget zur Verfügung steht.

    6. Verantwortung von Street Economy
    • Eine Haftung für jegliche Schäden oder Verluste im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Services übernimmt Street Economy nicht.
    • Ebenso hält sich Street Economy aus möglichen Streitigkeiten zwischen den Nutzer und Dritten raus.
    • Street Economy überwacht weder die Projektabläufe noch die Zeitpläne und befürwortet auch nicht automatisch jedes veröffentlichte Projekt auf unserer Plattform.
    • Street Economy ist von jeglichen Forderungen, Schadenersatzansprüchen oder sonstigen Streitigkeiten entbunden – das Bestätigen Sie indem Sie unsere Services nutzen. Das Risiko für eventuelle Schäden und Verluste beteiligter Parteien tragen Sie in alleiniger Verantwortung.
    7. Unsere Gebühren

    Für die Projektgründer entstehen für die Nutzung der Plattform keinerlei Gebühren. Es fällt jedoch eine Transaktionsgebühr in Höhe von 5% an, wenn ein von Ihnen angelegtes Projekt sein Finanzierungsziel erreicht. Die Gebühren unserer Partner können abhängig von Ihrem Wohnsitz, abweichen.

    Sie haben stets die Möglichkeit die anfallenden Gebühren, die wir in Rechnung stellen, zunächst zu prüfen.

    Sollte sich an der Struktur der Gebühren zukünftig etwas ändern, erhalten Sie dazu Informationen auf unserer Webseite.

    Die Leistungen von Zahlungsdienstleistern, die die Beiträge von Projektunterstützern abbuchen, sind außerhalb der Verantwortung von Street Economy.

    Darüber hinaus sind Sie selbst für weitere Gebühren und Steuern verantwortlich, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Street Economy anfallen können.

    8. Andere Webseiten

    Die Webseite von Street Economy enthält weiterführende Links – klicken Sie diese an, tun Sie dies auf eigenes Risiko. Street Economy kontrolliert weder die externen Verlinkungen noch werden diese in irgendeiner Art und Weise von uns unterstützt.

    9. Nutzung Ihrer Inhalte

    Alle von Ihnen hochgeladenen Inhalte auf die Webseite von Street Economy müssen Ihrem geistigen Eigentum unterliegen. Um diese Inhalte auf unseren Services zu nutzen, erteilen Sie Street Economy mit dem Einstellen dieser Inhalte eine Nutzungslizenz.

    Bei der Erstellung eines Projekts stimmen Sie folgenden Voraussetzungen zu:

    • Street Economy darf Ihre eingestellten Inhalte nutzen
    • Der Projektgründer erteilt Street Economy das weltweit gültige, unterlizenzierbare, gebührenfreie, nicht exklusive, unwiderruflich und übertragbare Recht, das Street Economy und in unserem Namen Handelnde das Urheberrecht, das Markenzeichen, Veröffentlichungs- und Datenbankrechte sowie die Werbung bezüglich Ihrer Inhalte wahrnehmen, verwenden, nutzen und kommerzialisieren dürfen.

      Diese Verwendung der Inhalte wird vor allem für den Hinweis auf Projekte und für das Vorstellen dieser Projekte in unserer Community auf der Webseite von Street Economy genutzt.

      Bitte stellen Sie zu diesem Zweck zur Verfügung:

      ein Projektbild (ohne Branding/Logo) an dem Sie die Rechte besitzen, Ihr Firmen-Logo, eine ausführliche Projektbeschreibung mit dem angestrebten Ziel, sowie Videos in einer guten Qualität (mindestens Full HD).

      Projekte, die diese Voraussetzungen erfüllen und u.a. durch Originalität und Relevanz hervorstehen, können von unserer Redaktion für die gleichnamige Fernsehsendung Street Economy auf Welt der Wunder TV ausgewählt werden. Ob das bereitgestellte Material für eine TV Verwertung ausreicht, obliegt der Entscheidung der Redaktion.

    • Nutzung Ihrer Inhalte
    • Werden Ihre Inhalte auf unserer Webseite oder in der Fernsehsendung Street Economy gefeatured, stimmen Sie durch die Nutzungsbestimmung einer Änderung (Kürzung, Übersetzung etc.) Ihrer Inhalte zu, die aus redaktionellen Gründen notwendig sind.

      Sie haben sicher zu stellen, dass sämtliche Persönlichkeitsrechte, Veröffentlichungsrechte, Urheberrechte, vertraglicher Rechte oder sonstiger Immaterialgüter- oder Eigentumsrechte vorab geklärt wurde und Street Economy keine Rechte Dritter verletzt

    • Urheberrecht
    • Alle Inhalte (Texte, Bilder, Logos, Videos, Musik), die Sie auf unsere Webseite Street Economy hochladen oder teilen (oder für die TV Verwertung bereit stellen) müssen Ihr Eigentum sein. Es dürfen keine Urheberrechte Dritter verletzt werden, hierfür haften ausschließlich Sie. Gleichzeitig gewähren Sie Street Economy die zeitlich unbegrenzten Lizenzrechte zur Nutzung Ihrer hochgeladenen Inhalte. Haben Sie eine Freigabe durch Dritte - und somit die Genehmigung andere Inhalte zu verwenden, sind Sie angehalten möglichen Gebühren dafür abzuführen. Sie tragen die alleinige Verantwortung aller Inhalte, die über Ihren Account veröffentlicht werden. Alle Fehler oder Falschinformationen in Ihren Inhalten unterliegen nicht Street Economy, hierfür haftet der Projektgründer.

    10. Geistiges Eigentum von Street Economy

    Die Inhalte und Services von Street Economy (Webseite / Fernsehsendung) wie Urheberrechte, Marken, Dienstleistungsmarken, Patente, Geschäftsgeheimnisse sind geschützt. Sie stimmen durch die Nutzungsbedingungen zu diese Services nicht zu verändern, zu verletzen oder weiterzugeben.

    Für eine kommerzielle Nutzung (z.B. Vervielfältigung, Verbreitung, Verkauf, Lizenzierung etc.) ist immer eine vorherige schriftliche Genehmigung bei Street Economy (bzw. dem Urheberrechtsinhaber) einzuholen. Einige Inhalte dürfen lediglich für persönliche Zwecke genutzt werden.

    12. Sie möchte Ihr Konto löschen

    Es ist jederzeit möglich, dass Sie Ihr Konto löschen. Soweit dies vom Gesetz notwendig ist oder die Interessen wahrt, hat Street Economy das Recht einige Daten aufzubewahren.

    Durch das Löschen eines Kontos wird allerdings nicht automatisch ein von Ihnen erstelltes Projekt auf unserer Webseite entfernt. Hierfür kontaktieren Sie bitte info@street-economy.tv – das Löschen ist nur unter gewissen Umständen möglich.

    13. Die Rechte von Street Economy

    Damit wir allen Nutzern unserer Webseite zuverlässig unsere Services zur Verfügung stellen können, behält sich Street Economy folgende Rechte vor:

    • Jederzeit können wir Änderungen an der Webseite vornehmen – es Bedarf keiner Ankündigung oder Haftbarkeit
    • er die Services (und in welchem Umfang) auf unserer Webseite nutzen darf, liegt bei Street Economy. Sollten die Nutzungsbedingungen, Projekt-Regeln, Community-Richtlinien etc. verletzt oder missbräuchlich genutzt werden, können wir Konten schließen. Sollte an Ihrem Wohnort die Nutzung unserer Services nicht erlaubt sein, müssen wir Ihnen ebenfalls die Nutzung entziehen.
    • Ohne Angabe von Gründen können wir Projekte ablehnen, abbrechen, zu pausieren oder entfernen
    • Ohne Angabe von Gründen können Finanzierungsbeiträge von Nutzern storniert werden
    Street Economy übernimmt keine Haftung durch entstandene Schäden durch die oben genannten Maßnahmen; zu denen es keinerlei Stellungnahme von Street Economy bedarf.

    14. Gewährleistungsausschluss

    Street Economy möchte Ihnen alle Services zuverlässig zur Verfügung stellen, dennoch können wir nicht gewähren, dass dies immer und zu jeden Zeitpunkt möglich ist.

    15. Haftungsfreistellung

    Entstehen Ansprüche Dritter durch Ihre missbräuchlichen Aktivitäten (Zusagen, Vereinbarungen etc.) und sollte dem zu folge Street Economy verklagt werden, sind Sie verpflichtet sämtliche Ansprüche und Kosten Dritter zu tragen (Anwaltskosten/ Prozesskosten etc.), sowie Street Economy bei der Verteidigung gegenüber den Ansprüchen Dritter zu unterstützen.

    16. Haftungsbeschränkung
    17. Konfliktlösung und geltendes Recht

    Der Geschäftssitz von Street Economy befindet sich in München (Deutschland). Es gilt die deutsche Rechtsprechung.

    Bevor es zu einer Rechtstreitigkeit kommt, möchten wir Sie bitten uns zuvor zu kontaktieren, möglicherweise finden wir eine Lösung für die Probleme.

    Kontaktieren Sie hierfür unseren Support unter info@street-economy.tv. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden und bemühen die Angelegenheit im gemeinsamen Interesse zu lösen.

    18. Sonstige Bestimmungen

    Stand der Nutzungsbedingungen:

    15 Dezember 2020