Unsere Regeln und Richtlinien

Unsere Regeln und Richtlinien

Street Economy ist momentan eine Crowdfunding Plattform. D.h. Dein Projekt kann von Deinen Fans unterstützt werden, in dem man Dir Dein Produkt bereits schon jetzt abkauft. Es können aus rechtlichen Gründen keine Projekte unterstützt werden, die z.B. eine Rendite oder sonstige finanzielle Mehrwerte versprechen. Wir bemühen uns aber in der weiteren Entwicklung auch für diese Projekte eine gute Umgebung zu schaffen.

Für weitere Fragen besuche doch unser Hilfe-Zentrum

Projekte dürfen keine finanziellen Anreize zusichern.
Investitionen sind auf StreetEconomy nicht gestattet. Es ist untersagt, dass bei Projekten finanzielle Anreize wie z. B. Eigentums- oder Anteilrechte oder Investitionsmöglichkeiten versprochen werden.
Bei Projekten dürfen keine unzulässigen Artikel angeboten werden.
Wettbewerbe, Gutscheine, Glücksspiele und Lotterien. Anstößige Inhalte (z. B. Volksverhetzung, Anstiftung zu Gewalttaten usw.). Finanz-, Zahlungsabwicklungs- oder Kreditdienste; Geldvermittlungs- oder Bargeldersatzdienste; Reisedienste (z. B. Pauschalreisen); telefonische Dienste (z. B. Prepaid-Dienste, Telekommunikations-Mehrwertdienste) sowie Marketing-Dienste.
Projekte müssen wahrheitsgetreu und anschaulich präsentiert werden.
Unsere Community basiert auf Vertrauen und Kommunikation. Alle Fakten sollten wahrheitsgetreu dargestellt werden und nicht irreführen. Projektgründer sollten bei der Darstellung dessen, was sie verwirklichen möchten, aufrichtig sein. Wenn bei einem Projekt etwas Komplexes, wie z. B. ein Gerät, hergestellt und vertrieben wird, ist es erforderlich, dass der Projektgründer den Unterstützern einen Prototyp präsentiert. Irreführende Abbildungen sind verboten.
Kein Spam!
Dazu gehört das massenweise Versenden von Links, das Bewerben von Projekten an unangebrachter Stelle, unerwünschte Nennungen (@) auf Twitter, das Bewerben von Fremdangeboten und das Verwenden von externen E-Mail-Listen, um nur einige Beispiele zu nennen.
Benimm Dich!
Kommunikation spielt in unserer Community eine große Rolle. Unterstützer werden ermutigt, sich untereinander und mit den Projektgründern auszutauschen, besonders wenn sie Fragen haben. Wir möchten aber um einen höflichen und rücksichtsvollen Umgangston bitten. Obszöne, hasserfüllte oder anstößige Inhalte sind fehl am Platz und private Informationen sind ebenso unangebracht wie das unerlaubte Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte. Wenn dir ein Projekt nicht zusagt, brauchst du es nicht zu unterstützen. Ignoriere es einfach.